Flughafen

Vogelabwehr auf Flughäfen

In der Luftfahrt, und damit insbesonders in Flughafenarealen ist die Vogelabwehr ein Sicherheitsaspekt von zentraler Bedeutung.
Geraten Vögel in die Triebwerke eines Flugzeugs, kann ein Triebwerksausfall die Folge sein.

Um die Gefahr des Vogelschlages zu reduzieren ist es von größter Wichtigkeit, dass der Flughafenbetreiber die Präsenz von Vögeln am Flughafenarreal so gering wie möglich hält.
Vergrämungstechniken spielen dabei eine zentrale Rolle.


Anforderungen an ein Vogelabwehrsystem im Flughafenbereich, denen das RAPTOR remote System gerecht wird
  • Hohe Wirkung
  • Bedarfssteuerung (Ferngesteuerte Auslösung mit hoher Reichweite)
  • Rasches Auslösen in kritischen Situationen
  • Ganzjähriger Einsatz
  • hohe Zuverlässigkeit
  • Batteriebetrieb mit Solarversorgung, um kostspielige Verkabelungen zu vermeiden
 
 
 

Lösungen
Neben den üblichen Maßnahmen bietet sich eine flächendeckende Ausstattung des Areals um die Landebahn mit unseren RAPTOR R56 remote Geräten hier in optimaler Weise an, um einzelne Vögel oder ganze Schwärme gezielt von der Landebahn bzw Flughafenbereich wegzulenken.

Für das „bird control“ personal hat das RAPTOR remote system entscheidende Vorteile:
-- In kritischen Situationen (Vogelschwarm in der Nähe der Landebahn während eines Starts oder Landung) können einfach per Tastendruck aus hoher Entfernung (bis 3000m) verzögerungsfrei einer oder mehrere RAPTORen ausgelöst weden. Die auslösende Person muss sich nicht in die Nähe des Vogelschwarms begeben, um eine Abwehrmaßnahme zu setzen. Ein zeitraubendes und in manchen Situationen nicht mögliches Befahren von „runway“ oder „taxiway“ ist nicht notwendig.

-- Durch konsequentes bedarfsgerechtes Auslösen im richtigen Zeitpunkt (wenn ein Vogel sich in den zu sichernden Bereich begibt) können die Vögel konditioniert werden. Sie lernen, daß sie im zu sichernden Bereich beobachtet und „verfolgt“ werden und werden den Bereich in Zukunft meiden. Nur in hartnäckigen Fällen (jahrelang eingewöhnte Standvögel) sind „Begleitmaßnahmen“ notwendig.

-- Gewöhnungseffekt kann bei richtiger Handhabung vermieden werden.
-- Bei kleineren Flughäfen ist auch ein Betrieb vom Tower aus möglich.

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)