RAPTOR akustische Vogelabwehr und Wildabwehr, Lautsprechersystem imitiert natürliche Feinde


Direkt zum Seiteninhalt

Lärmschutz - akustische Vogelabwehr

LÄRMSCHUTZ


LÄRMSCHUTZWÄNDE

Der rückwärtige Schall, welcher als unvermeidbarer „Streuschall“ Wohngebiete erreicht, kann durch schalldämmende Elemente weiter gedämpft werden.

Im einfachsten Fall wählt man die Aufstellung so, dass natürlich vorhandene schalldämmende Elemente die direkte Linie (=Sichtlinie) zwischen Gerät und Wohngebiet unterbrechen.

-8dB

Abb.: -8dB Lärmschutzwand

-15 bis -20dB

Abb.: -18dB Lärmschutzwand

Lärmschutzwände aus kostengünstigen Strohballen

Bei Bedarf kann direkt hinter dem Gerät eine Schallschutzwand aus Stroh errichtet werden. Die Schallschutzwand sollte das Gerät in der Höhe überragen und C-förmig auch die Seiten abdecken.
Es ist auch möglich, den Lautsprecher nach oben zu richten. In diesem Fall muss der Lautsprecher mittels einer Folie vor Regenwassereintritt geschützt werden. (Zu beachten ist, daß der Lichtsensor, seitlich am Gerät nicht verdeckt wird, ev.
Lautsprecher abmontieren und Steuergerät an eine helle Stelle setzten)






Aufstellbeispiele: Ausnützen natürlicher Schallschutz-Elemente


Bei Var. A kann der rückwärtige Schall ungehindert Wohngebiet erreichen. Bei Variante B wird die direkte Schallinie durch Pflanzen (zB. Weingarten) unterbrochen. Der Lautsprecher kann in diesem Fall leicht nach oben gerichtet werden, muss dann aber mittels einer Folie vor Regen geschützt werden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü