Vogelabwehr per Funk

Vogelschwärme per Funk lenken ?

Der Bedarf an Vogelabwehr über den Tag bzw über die Saison ist nicht immer gleich. Manchmal sind tagelang keine Vögel zu sehen, dann fallen sie plötzlich in riesigen Schwärmen ein und können großen Schaden anrichten.
Die ideale akustische Vogelabwehr kann auf diese Anforderungen gezielt reagieren. Der beste Sensor ist noch immer der Mensch, er kann mittels Fernglas riesige Flächen überwachen (mehrere Quadratkilometer) und bei Bedarf gezielt Abwehrmassnahmen setzten.
Das funkausgelöste Vogelabwehrgerät RAPTOR remote ist für viele Anwendungen die ideale Lösung:

 

Weingärten oder Obstplantagen, die von einem Weingartenhüter (Wingertschütz) überwacht werden.

Es hat lange Tradition, dass Weingartenhüter die Rebflächen überwachen und gezielt Stare vertreiben, bevor diese Schaden anrichten.
In letzter Zeit wird die teure Arbeitskraft vermehrt von automatischen Anlagen ersetzt. Der RAPTOR remote bietet eine moderne Möglichkeit, automatische akustische Vogelvergrämung mit dem bedarfsgerechten Agieren der Hüter zu verbinden. D.h. die Geräte können entweder komplett still geschalten oder im langsamen Automatikbetrieb laufen. Nähern sich Vögel kann der Betreiber sehr schnell Abwehrmaßnahmen setzen, bzw einen Automatikbetrieb aktivieren. Dies kann sofort und aus weiter Entfernung geschehen (bis 2000m), der Weingartenhüter braucht nicht aufwändig die Vogelschwärme verfolgen.
Vor allem geeignet für lärmsensible Bereiche, zB Weingärten in Tourismusgegenden.

 

Industriebetriebe:

Bei Autolagerflächen, chemischer Industrie, Deponien etc. sind tagsüber meist Mitarbeiter vorort, die bei Bedarf, wenn sich unerwünschte Vögel nähern, den Handsender betätigen können.
 

Flughafenbereiche:

Größere Flughäfen beschäftigen meist eigenes "bird control" Personal. Bei kleineren Flughäfen werden diese Tätigkeiten meist von unterschiedlichen Mitarbeitern "nebenbei" übernommen. In beiden Fällen ist die hohe Funkreichweite und die gute akustische Wirkung des RAPTOR remote sehr vorteilhaft, da man sich nur eingeschränkt rund um die Landebahnen bewegen kann.


Wichtig ist, dass man bei sehr großen Flächen ausreichend RAPTOR remote Geräte installiert hat. Man kann die Geräte einzlen oder in Gruppen auslösen und dadurch Vogelschwärme gezielt weglenken.

Möglichkeiten der personengestützten BEDARFSGERECHTEN akustischen Vogelabwehr.

 

  • Geräte im Automatikbetrieb laufen lassen
  • Stiller Modus (remote only)
  • jederzeit per Funk, wenn Vögel anfliegen ein oder mehrere Geräte punktgenau auslösen
  • Teil-Automatik per Funk bei Bedarf aktivieren
  • Auslösen aus sehr hoher Entfernung
  • sehr einfache Bedienung

Durch die bedarfsgerechte Auslösung der Akustik ...

  •  Ist die Wirkung noch höher im Vergelich zur automatischen Beschallung
  • gleichzeitig verbessert sich auch der Lärmschutz, da die Auslösehäufigkeit deutlich geringer ist.

Zusätzlich stehen 2 automatische Betriebsmodi zur Verfügung, welche gewählt werden können wenn der Betreiber nicht, oder nur teilweise anwesend sein kann.

  • "slow Automatic": Automatikbetrieb von morgens bis abends (4 Startzeiten)
  • "Fast Automatic": per Funk startbarer Automatikbetrieb


Der RAPTOR R56 remote hat mit seinem Hochleistungsverstärker und 2 großen Druckkammerlautsprechern eine sehr hohe akustische Reichweite. Diese lassen sich in beliebigen Winkel zueinander montieren. Die Geräteausführung ist sehr hochwertig mit gedichtetem Aluminium Gehäuse für die Elektronik.

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)